Lade...
 

Kurze Historie von Drish

Kurze Historie von Drish

Zeitalter OS

Die K'Elatt besiedeln Fo'sarntu (Land des Ursprungs). Erste Dorfgemeinschaften entstehen auch zwischen dem Lombor und dem Wall.

Der Legende nach treffen einige K'Elatt an einer Lagune am Golf von Derisha (Drish) auf den Gott Xannaxu (sprich: Shannashu), der vorgibt, in einem Boot den Golf hinauf gefahren zu sein und behauptet, Shaltannah habe ihn über das Meer geschickt, um ihrem 'Lieblingsvolk' nützliche Dinge beizubringen. Die K'Elatt siedeln sich daraufhin an der Lagune an und bauen einen Tempel für Xannaxu. Eine andere Version der Legende besagt, dass die K'Elatt schon an der Lagune wohnten und Xannaxu von Otamal auf die Erde geschickt wurde, um seinem 'Lieblingsvolk' nützliche Dinge beizubringen.

In jedem Falle ist er später, als er den Menschen alles beigebracht hatte, 'zwischen der aufgehenden und der untergehenden Sonne' verschwunden.

Zeitalter Phasfa

Ca. 105 Ph An einer Lagune eines Seitenarms des Lombor entsteht auf Geheiss des Boten Xannaxu das Dorf E'shiru. Dort errichten fromme Siedler den 'Perlentempel des Xannaxu".

300 Ph Derisha wird als //nesh elmot//, als Sippenland (Provinz oder Domäne) von Fo'sarntu etabliert. Es obliegt dem //neshai elmot//, dem Anführer des Sippenalndes, die 'Regierungsgewalt' sicherzustellen. Erster //neshai// ist Jitzzark, der Reiter.

400 Ph Mehrere Schiffe mittelländischer Siedler segeln den Golf von Derisha hinauf. Die Siedler lassen sich an den Küsten nieder oder folgen sogar dem Lombor weiter nach Norden. Dörfer entstehen...

508 Ph Die //nesh elmot// Li'serra, das heutige Lysien, sagt sich von Fo'sarntu los, als der //enshai// (der Chef aller Sippen von Fo'sarntu) Matzshief es ablehnt, Truppen zur Abwehr einer größeren Orkinvasion zu schicken.

512 Ph Der Eklat von Ts'Barr. Nach einer Audienz läss //enshai// Matzshief den //neshai// von Li'serra vor den Augen aller anderen //neshaii// hinrichten und verlangt zukünftig mehr Gehorsam von seinen 'Untergebenen'.

Nach dem Eklat spaltet sich Derisha unter der Führung des //neshai// Tzantuls, des Harten von Fo'sarntu ab. Noch im selben Iond erklärt Fo'sarntu der abtrünnigen Provinz den Krieg.

515 Ph Ein Erdbeben erschüttert Derisha und zerstört E'shiru bis auf wenige Bauten.

516 Ph Im Frieden von Ts'Barr wird die Unabhängikeit Derishas und Li'serras anerkannt. Der Titel //neshai// wird abgeschafft und durch //xugal// (shugal) //derishai//, Herr der Derishai, ersetzt.

657 Ph Gründung der Stadt Xannatul (Shannatul, das heutige Xanatopiel) auf den Ruinen der zerstörten Stadt E'shiru.

709-796 Ph Die Lebens- und Wirkzeiten von Mirodak, dem legendären Priester und Philosophen. Er reformiert um 730 die Vielkulterei in Derisha und gründet den Rat der Priester. Um 740 wird er zum //xugal derishaii//, zum Herrn der Derishai, ernannt.

800 Ph Mirodak wird vom Rat der Priester als Bote Otamals und Shaltannahs in den Götterstand erhoben. Zu seinen Ehren werden in Xannatul und D'irisha Tempel erbaut.

Ca. 810 Ph Beginn des Handels mit Midhgul.

Ca. 960 Ph Mirodak II., ein wunderlicher Eremit, lässt sich in Xannatul zum Shaltannahpriester weihen.

972 Ph Mirodak II. wird (im Alter von etwa 80 Ionden) zum //xugal derishaii// ernannt. Er verkündet seine Lehre, die 'Zwölf Tafeln der Derishai', und sagt für die, die den Göttern abschwören ein unsagbares Leid voraus.

Zeitalter Truk


5 Tr Während in Ilnio die Menschen den Heerscharen der Dämonen trotzen, überrennen Wesen aus Norok Derisha. Derishai, Jiyami, K'Elatt und Estradamer bekämpfen zusammen die Gefahr und treiben die Monster zurück nach Norok.

7 Tr Mirodak II. stirbt (er wurde über ein Iondeh alt) und hinterlässt der gläubigen Nachwelt eine große Sammlung an priesterlichen und mystischen Schriften.

10 Tr Xannatul wird in Xanatopiel (Shannatopïl), 'das/die große Shanna' umbenannt, als die Stadterweiterung westlich des Lombor fertiggestellt wird.

86 Tr Umbe wird als Festungsstadt und Bollwerk gegen die Bedrohung aus Norok gegründet. In den folgenden vierzig Ionden wird die Stadt regelmäßig ausgebaut, bis sie aus nicht weniger als fünf Festungsringen besteht.

142 Tr Ubath, der derzeitige //xugal derishaii//, errichtet seinen schwimmende Palast in Xanatopiel. Er lässt sich dabei sichtbar von der jiyamischen Architektur inspirieren, was von alteingesessenen Priestern nicht gern gesehen wird.

170 Tr Beginn des Handels mit Estradam, Jiyam und Lino.

221 Tr Eine gewisse Makkara wird die erste //xugalla derishaii// des neuen Zeitalters. Sie gilt eher als Zauberin denn als Priesterin und sowohl Otamal- als auch Shaltannahpriester murren ob ihrer 'Wahl' durch den Rat der Priester.

237 Tr D'irisha wird stark beschädigt, als 'Otamal wütend ward ob der Abkehr von so manchem und deshalb Feuer auf die Insel warf.' Sterne fallen vom Himmel und verwüsten in einem weiten Umkreis das Land. Flüchtlinge strömen nach Xanatopiel und Hilrim, ja sogar bis nach Ts'Barr.

314 Tr Umbe wird von einem Heer von allerlei Monstern aus Norok belagert. Als angeblich sogar zwei Riesen vor den Festungen auftauchen, bricht die Garnison in Panik aus und flieht aus der Stadt. Dabei werden die meisten Soldaten jedoch unbarmherzig zu Tode gehetzt.

Umbe wird geschleift und dem Erdboden gleichgemacht.

460 Tr Erneuter Einfall von allerlei Monstern aus Norok. Weite Teile von Derisha gehen in Anarchie unter, während Xanatopiel unter den Flüchtlingswellen aus allen Nähten platzt. Sogar in den alten Kavernen unter der Stadt hausen die ganz Armen und die Obdachlosen.

466 Tr Die Verhandlungen mit Trunos über dessen Beitritt zur Allianz der südlichen Länder gegen Norok gehen in die entscheidende Phase.


Erstellt von admin. Letzte Änderung: Donnerstag, 20. Juni 2019 13:48:57 CEST by admin.

Kategorie Dria Infos