Lade...
 

Radikalphilosophie

Eine Richtung der Philosophie, die ohne Hilfsmittel (insbesondere magischer Art) vorgeht und sich nur am durch die normalen Sinne Erfahrbaren orientiert und daraus Schlüsse zieht. Diese Philosophie beschäftigt sich also allein mit dem Sichtbaren und Meßbaren sowie dessen Folgerungen. Zu seiner Zeit war dieser Ansatz bahnbrechend.
Begründer ist Rifkin Stifkin, der im Jahr 261 Truk bei Wanderungen im Smedi-Massiv zu Erleuchtungen gekommen sein soll.
Rifkin lehnte übernatürliche Erkenntnisse, die seiner Ansicht nach kaum Beweiskraft hatten, strikt ab, und unterschied sich damit maßgeblich von anderen zeitgenössischen Philosophen.

In Die ip Zand / Stein von Epitrecoa-Theorie als Musterfall einer Verschwörungsvermutung gibt Centalo d´Ril ein bezeichnendes Zitat Rifkins wieder, welches dieser anläßlich eines kleinen Konvents in Lace, den er zwecks Grundlagenforschung einberufen hatte, geäußert hatte:
”Philosophie muß ein jedem nachvollziehbar sein, und das mit den Mitteln des Geistes allein, denn sonst bleibt sie einigen wenigen vorbehalten, und das soll nicht sein. Letztendlich soll die schlußendliche Philosophie die Welt erklären und nicht nur deuten, aufzeigen und nicht nur beschreiben. Mag sich dies radikal anhören, ist es wohl doch der für mich einzig gangbare Weg, den manche mit Transzendenz, andere mit Gütern zu erreichen hoffen. Wer mir in dieser Folgerung folgen mag, sei eingeladen, mit mir nach den innersten Dingen zu forschen; ihr anderen geht eurer Wege. Der Geist des Menschen, wobei ich jenen der Elfen nicht ausschließen möchte, ist eher zur Erkundung des durch die Sinne Erfaßbaren bestimmt als zum Hantieren mit unsteten Mächten und wandelbaren, nahezu launischen äußeren Kräften, die zu nennen in Anwesenheit all der Kleriker und Magier hier wohl nicht notwendig ist. Dies Erkunden, Erforschen und Entwickeln von immer neuen gedanklichen Modellen, welche mit immer höherer Genauigkeit mit dem übereinstimmen, was wir kennen und täglich erfahren, führt uns letztendlich zum Wissen um die Natur der Dinge selbst. Dies und kein anderer ist mein Standpunkt. Und nun laßt mich allein.”



Erstellt von Ardian. Letzte Änderung: Sonntag, 10. Februar 2008 22:05:21 CET by Ardian.

Kategorie Dria Infos